A1.2 | Begabung entwickelt Region und Gemeinde (BeRG) – Ein europaweit einzigartiges Programm in Österreich

Dr. Claudia Resch ‒ Geschäftsführerin, Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung

Freitag, 15.9.2017, 10.40 ‒11.25 Uhr

Campussaal


Die vielfältigen Begabungen von Kindern und Jugendlichen können sich dort optimal entwickeln, wo sie eine begabungsfördernde Umwelt vorfinden. Dabei spielen die Gemeinde und die Region als informelle Lernorte eine ebenso entscheidende Rolle wie die klassischen Bildungsinstitutionen Kindergarten, Schule und Universität.

Mit dem BeRG-Programm (Begabung entwickelt Region und Gemeinde) werden in der Region Oberpinzgau in Salzburg (Österreich) begabungsförderliche Strukturen und Bedingungen für Kinder und Jugendliche sowie eine wertschätzende Atmosphäre für alle Begabungen geschaffen. Das Programm, das in Europa einzigartig ist, wird derzeit – mit einer Laufzeit von drei Jahren (Oktober 2015 bis Oktober 2018) und einer Förderung von der Europäischen Union, dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und dem Land Salzburg – in insgesamt neun Gemeinden umgesetzt.

Der Vortrag stellt das Programm und die einzelnen BeRG-Initiativen vor und geht auf die bisherigen Erfahrungen und Herausforderungen ein, die immer mit Veränderungsprozessen in komplexen sozialen Systemen verbunden sind.